Eile mit Weile!

急がば回れ
Isogaba maware
Wenn Du es eilig hast, nimm einen Umweg.
Der kürzeste Weg muß nicht unbedingt der schnellste sein.
Gut Ding will Weile haben.
Blinder Eifer schadet nur.
Σπεῦδε βραδέως. [Speude bradeōs.]
Festina lente!
Eile langsam!
Eile mit Weile!

急がば回れ
Isogaba maware
When in a hurry, take the roundabout route.
Make haste slowly.
The more haste, the less speed.
Slow and steady wins the race.
Σπεῦδε βραδέως. [Speude bradeōs.]
Festina lente!
One step at a time.
Haste makes waste.

 

Man kann es nicht allen recht machen.

彼方を立てれば此方が立たず
Achira o tatereba kochira ga tatazu
Wenn man etwas dorthin stellt, kann es nicht hier stehen.
Man kann es nicht allen recht machen.

彼方を立てれば此方が立たぬ
Achira o tatereba kochira ga tatanu
It is hard to please all parties.
You can’t be everybody’s darling.

Stille Wasser sind tief.

能ある鷹は爪を隠す
Nō aru taka wa tsume o kakusu
Ein fähiger Falke versteckt seine Klauen.
Katzen verstecken ihre Krallen.
Stille Wasser sind tief.

能ある鷹は爪を隠す
Nō aru taka wa tsume o kakusu
A clever hawk hides his claws.
Cats hide their claws.
Still waters run deep.

Unter den Blinden ist der Einäugige König.

鳥なき里の蝙蝠
Tori naki sato no kōmori
Eine Fledermaus in einem vogellosen Dorf.
Wie eine Fledermaus in einem Dorf ohne Vögel.
Wie ein Einäugiger im Königreich der Blinden.
Unter den Blinden ist der Einäugige König.

鳥なき里の蝙蝠
Tori naki sato no kōmori
A bat in a village without birds.
Like a bat in a birdless village.
A man among the geese when the gander is away.
In the land of the blind, the one-eyed man is king.

Vorbei ist vorbei.

落花枝に返らず、破鏡再び照らさず
Rakka eda ni kaerazu, hakyō futatabi terasazu
Zu Boden gefallene Blüten kehren nicht an den Zweig zurück, ein zerbrochener Spiegel kann kein Bild mehr zurückwerfen.
Was geschehen ist, kann nicht ungeschehen gemacht werden.
Was geschehen ist, ist geschehen.
Was passiert ist, ist passiert.
Hin ist hin.
Vorbei ist vorbei.

落花枝に返らず、破鏡再び照らさず
Rakka eda ni kaerazu, hakyō futatabi terasazu
The fallen blossom never returns to the branch; the shattered mirror never again reflects.
“That which has been done never can be undone: the past never can be recalled.” (Lafcadio Hearn)
There’s no use crying over spilled milk.
What is lost is lost.
What’s done is done.
What’s past is past.

Anmerkung
Auf Japanisch sind mehrere Schreibweisen dieses buddhistischen Sprichwortes möglich:
落花枝に返らず、破鏡再び照らさず
落花枝に帰らず、破鏡再び照らさず
落花枝に還らず、破鏡再び照らさず

Dumme Gedanken hat jeder

「馬鹿なことは誰でも考える。
が、賢者はそれを口にしない。」
(ヴィルヘルム・ブッシュ、1832年~1908年)
Baka na koto wa dare de mo kangaeru.
Ga, kenja wa sore o kuchi ni shinai.
“Everyone has stupid ideas,
but the wise person withholds them.”
„Dumme Gedanken hat jeder,
nur der Weise verschweigt sie.“
(Wilhelm Busch, 1832–1908)

In Vielfalt geeint – In varietate concordia

Das Motto des Staatenverbundes Europäische Union (EU) lautet seit dem Jahr 2000 mit Blick auf die vielfältigen griechisch-römischen Wurzeln des über zweieinhalbtausend Jahre traditionell streitbaren und auch nicht gerade unkriegerischen europäischen Kulturkreises „In varietate concordia“ („In Vielfalt geeint“). Es ähnelt dem Wappenspruch „E pluribus unum“ („Aus vielen Eins“) der Vereinigten Staaten von Amerika, bis 1956 das inoffizielle Motto der USA, seit 1956 programmatisch „In God We Trust“ („Auf Gott vertrauen wir“). Aus Anlaß des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge folgt untenstehend das Europamotto in den EU-Amtssprachen sowie in den ostasiatischen CJK-Sprachen, ohne paneurasischen Hintergedanken, versteht sich.

United in diversity (Englisch)
多様性における統一
tayōsei ni okeru tōitsu (Japanisch)
多样性中的统一性
duōyàngxìng zhōngde tǒngyīxìng (Chinesisch)
다양성 속의 통일
dayangseong sogui tongil (Koreanisch)

Das Europamotto in den EU-Amtssprachen
Обединен в многообразието (Bulgarisch)
Forenet i mangfoldighed (Dänisch)
In Vielfalt geeint (Deutsch)
United in diversity (Englisch)
Ühinenud mitmekesisuses (Estnisch)
Moninaisuudessaan yhtenäinen (Finnisch)
Unie dans la diversité (Französisch)
Ενωμένοι στην πολυμορφία (Griechisch)
Ní ceart go cur le chéile (Irisch)
Unita nella diversità (Italienisch)
Ujedinjeni u različitosti (Kroatisch)
Vienota dažādībā (Lettisch)
Suvienijusi įvairovę (Litauisch)
Magħquda fid-diversità (Maltesisch)
In verscheidenheid verenigd (Niederländisch)
Zjednoczona w różnorodności (Polnisch)
Unida na diversidade (Portugiesisch)
Uniţi în diversitate (Rumänisch)
Förenade i mångfalden (Schwedisch)
Zjednotení v rozmanitosti (Slowakisch)
Združena v raznolikosti (Slowenisch)
Unida en la diversidad (Spanisch)
Jednotná v rozmanitosti (Tschechisch)
Egység a sokféleségben (Ungarisch)

Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.

「知識だけでは十分ではない、やはり応用してみなくてはならない。意欲だけでは十分ではない、やはり行動してみるしかない。」
(ヨーハン・ヴォルフガング・フォン・ゲーテ、1749年~1832年)
Chishiki dake de wa jūbun de wa nai, yahari ōyō shite minakute wa naranai. Iyoku dake de wa jūbun de wa nai, yahari kōdō shite miru shika nai.
Knowing is not enough, we must apply. Willing is not enough, we must do.”
Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.“ (Johann Wolfgang von Goethe, 1749–1832)

Nón satis ést cognóscere rérum natúram. Decét nos
íntelligénter utí quáe mente cóncepimús.
(Distichon von Dr. Thomas Vielhaber)

Kleinvieh macht auch Mist.

「塵も積もれば山となる」
Chiri mo tsumoreba yama to naru
Selbst Staub wird zum Berg, wenn er sich anhäuft.
Aus kleinen Samen wachsen die größten Bäume.
Aus Kleinem kann etwas Großes wachsen.
Alle großen Dinge haben bescheidene Anfänge.
Kleinvieh macht auch Mist.

「塵も積もれば山となる」
Chiri mo tsumoreba yama to naru
Even dust, when piled up, will become a mountain.
From little acorns grow large oak trees.
A penny saved is a penny earned.
Many a little makes a mickle..
Every little counts.

Anmerkung
Das Sprichwort steht auf der 8. von 48 Karten des traditionellen japanischen Iroha-Kartenspiels von Edo (Edo Iroha Karuta), heute Tokyo.

Form versus Inhalt

花より団子
Hana yori dango
Knödel sind besser als Blumen.
Der Bauch ist mir näher am Herzen als das Hirn.
Praktische Werte sind wichtiger als Ästhetik.
Der Inhalt ist wichtiger als die Verpackung.
Form ist wichtig, aber Inhalt ist wichtiger.
„Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.“
(Bertolt Brecht, Die Dreigroschenoper, 1928)

花より団子
Hana yori dango
Dumplings are better than flowers.
First comes a full stomach, then comes ethics.
“Grub first, then ethics.”
(Bertolt Brecht, The Threepenny Opera, 1928)

Anmerkung
Dieses Sprichwort steht auf einer der 48 Karten des traditionellen Iroha-Kartenspiels von Edo (Edo Iroha Karuta), dem heutigen Tokyo, und Osaka (Osaka Iroha Karuta), das vorzugsweise um Neujahr gespielt wurde und wird.